Bolognese

Der Schritt vom Fleischessen weg, der fällt manchem schwer. Das ist auch nicht verwunderlich, denn das Essen prägt und formt jede Zelle des Körpers. Wer es gewohnt ist Fleisch zu essen, dem wird womöglich immer wieder der Mund wässrig, wenn er Bratwurst riecht oder Lachsfilet sieht, auch wenn der Entschluss zum veganen Essen längst gefällt wurde (zumindest ging es mir eine Zeit lang so mit Fisch). Wirklichen Ersatz kann kein Gemüse alleine bieten, da braucht es schon ein wenig mehr Esskultur und die bietet die ursprüngliche, pflanzliche Küche allemal. Ich finde, es muss nicht für jedes Fleischgericht ein Ersatz ersonnen werden, doch für die leckerste Soße der italienischen Küche braucht es einfach eine vegane Alternative. Bezüglich des Eiweißgehaltes bietet diese pflanzliche Variante der tierischen die Stirn, denn im Quinoa sind alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Was Vitamine und Mineralstoffe anbelangt, übertrumpfen die Pflanzen das Hackfleisch natürlich. Und Weizen ist auf Dauer eh nicht die richtige Wahl, wenn man gesund und wach sein mag.

Zunächst wird roter Quinoa abgekocht: Die Bitterstoffe abwaschen und für 2 Personen 1 Tasse Quinoa in 1 Tasse Wasser aufkochen und bei niedriger Temperatur unter geschlossenem Deckel ziehen lassen. Währenddessen Gemüse schnibbeln: 1 mittelgroße Rote Bete, dieselbe Menge von einem Blumenkohl, 2 große Karotten und 3 große Shiitakepilze. In einer Pfanne 1 Schuss gutes Bratöl, frische Rosmarinnadeln und Kreuzkümmel erhitzen und das Gemüse dazugeben. Die Hitze verringern, immer wieder rühren. Gewürzt wird mit Kurkuma, Meersalz, Oregano, 1 Prise Bertram und etwas Quendel. Solange das brutzelt, noch eine kleine Zucchini und eine Handvoll Petersilie schnibbeln. Wenn der Quinoa das Wasser komplett aufgesogen hat, zum Gemüse geben. Eventuell nachwürzen, dann umrühren. Zucchini und Petersilie hinzufügen und nochmal scharf anbraten, damit der Quinoa an vielen Stellen schön kross wird. Das ist meine Version der veganen Sauce Bolognese, die nicht nur histaminarm, sondern auch glutenfrei ist.